Für die Mannschaft von Moritz Museller ging es am Samstag und Sonntag jeweils um die direkte Qualifikation für das Viertelfinale der NRW-Verbandsliga Meisterschaft.

Mit jeweils 11 Spielern, d.h. ohne Auswechselmöglichkeit, mussten die schweren Aufgaben gegendie 2. Mannschaft vom  CHTC Krefeld und gegen den Hellerhofer SV bestritten werden. Das erste Spiel am Samstag gegen den CHTC Krefeld fand auf dem blauen olympischen Platz statt und zeichnete sich durch eine große mannschaftliche Geschlossenheit aus.Alle Spieler hatten ein Ziel und es war gut zu sehen, dass miteinander gespielt wurde, die evtl.Fehler des Mitspielers gemeinsam und ohne lautstarkes Lamentieren gelöst wurden und das eine geeinte Mannschaft auf dem Platz stand. Angetrieben und motiviert vom Trainer wurden weite Wege gegangen und gute Möglichkeiten herausgespielt. Die Abwehr um Torhüter Luke schaffte es immer wieder die Angriffe abzulaufen oder technisch sauber zu klären. Das Mittelfeld agierte extrem laufstark und die Angreifer agierten bissig. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit, nach einer Strafecke, herausgegeben von Jonas, gestoppt und quer durch den Schusskreis von Tilo weitergeleitet,kam Erik an den Ball und hämmerte diesen mit der Rückhand ins rechte untere Toreck. Die Freude über das 1:0 war groß. Mit einem Sieg oder einem Unentschieden war die Möglichkeit geschaffen einen der ersten beiden Plätze in der Tabelle einzunehmen.Die Schlussminuten waren harte Arbeit für die Jungs, weil das Umfeld aus nervösen Zuschauern, kleinlich agierenden Schiedsrichtern und eigener Anspannung das Spiel zu einem Nervenkrimi machten. Am Ende durften sich alle über den ersten Sieg am Wochenende freuen.

 

Mit diesem Ergebnis war klar, dass die Jungs es aus eigener Kraft schaffen können den ersten Platz in der Tabelle zu erreichen. Ein Sieg im Nachholspiel gegen den Hellerhofer SV musste her. Dies wollten die Knaben A gemeinsam erreichen. Mitspieler durften sogar runde Geburtstage verlassen, um an diesem wichtigen Spiel teilzunehmen.

Mit Vorfreude und siegesgewiss ging es nach Düsseldorf. Die Überraschung folgte schnell. Der erste schnelle Angriff der Hellerhofer wurde direkt mit einem Tor belohnt und man lag 1:0 zurück. Fast hätte Hellerhof das 2:0 geschafft und es benötigte einige klare Worte von Moritz und ein wenig Zeit, um diesen Rückstand zu verkraften. Es dauerte bis zur Mitte der ersten Halbzeit, bevor das erlösende 1:1 erzielt wurde. Mit diesem Tor im Rücken wurde die Stimmung wieder positiver und die individuelle Klasse unseres Mittelfeldes sorgte dafür, dass die Stürmer mit Bällen versorgt wurden. Am Ende gelang dem Team ein vielleicht um zwei, oder drei Tore zu hoch ausgefallener Sieg. Das 10:1 bedeutet, dass die Knaben A ihre Verbandsligagruppe als Tabellenersterabschließenund am 21. September 19 das Viertelfinale bestreiten.Gut gemacht!!!

Es spielten:Luke – Moritz, Tilo, Robert, Linus – Erik, Jonas, Fritz, Lenny, David, Leo, Hans 

 

Kalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Events

Samstag, 26. 10 2019
Wildsau-Feikes-Turnier
Sonntag, 27. 10 2019
Wildsau-Feikes-Turnier

Werbepartner

Logo giebelen 2

Joomla templates by Joomlashine