In den siebziger und Achtziger Jahren war er eine feste Größe im CSV-Tor: Jörg Gandras. Mit großer Konstanz und absoluter Zuverlässigkeit bewahrte Jörg uns vor so mancher Niederlage. Bemerkenswert waren seine ruhige und souveräne Art, die ihn nicht nur auf dem Platz, sondern auch als Mannschaftsmitglied außerhalb des Hockeyfeldes so wertvoll machten. Mit dieser Ruhe und Gelassenheit ging er ans Werk, auf der anderen Seite durfte man seinen feinsinnigen Humor keinesfalls unterschätzen. Dies machte ihn nicht nur wichtig, sondern auch in besonderem Maße liebenswert. Bemerkenswert war auch, wie Jörg regelmäßig trotz ausgekugelter Schulter weiterspielte bzw. sich von Mitspielern oder anderen Anwesenden die Schulter mal eben wieder einrenken ließ. Nun ist Jörg viel zu früh im Alter von nur 64 Jahren an den Folgen eines Fahrradunfalls verstorben. Auch wenn er schon lange den Schläger an den Nagel gehängt hat. Unsere Gedanken sind bei seinen Kindern, seiner Familie und Freunden.

 

2021 Joerg Gandras

 Jörg Gandras

Nach einem ohnehin schon erfolgreichen Saisonauftakt gegen Büderich und den DHC 5 starteten unsere B-Knaben am Freitag auf unserer Anlage am Horkesgath in das spannende Lokalderby gegen den CHTC 2.

Schon am Ende des ersten Viertels war klar, dass in unserer Mannschaft der Teamgedanke groß geschrieben wird – jeder lief zu Höchstform auf, und schnell waren die ersten Tore sicher. Es hagelte Ecken für den CSV, und souverän gelang es Simon, zwei davon zu verwandeln. Einzigartige Kommandos („1, setzen“) durch Coach Jens Blüthner wurden ruckzuck umgesetzt und versetzten die Fangemeinde in totales Staunen. Ein großartiges und eingespieltes Team – inklusive der aushelfenden C-Knaben Max, Ferdi, Jasper und Cajetan. Torjäger Theo schaffte einen Hattrick; die zwischenzeitlich gefallenen zwei gegnerischen Tore erhöhten nur den Ehrgeiz der Jungs, und sie machten noch mehr Druck. Nach einem Sprint aus der Abwehr platzierte Maxi den Ball sicher im Eck. Schließlich konnte der CHTC 2 dem Tempo und der Überlegenheit unserer B-Knaben nicht mehr standhalten, es folgte Tor auf Tor. Ein großartiger Pass von Simon konnte von Cajetan sicher verwandelt werden, und schließlich endete das Spiel bei 7:2.

Nach einem Tag Pause und Schonung von Sehnen, Bändern und Kondition fuhr die Mannschaft am Sonntag zum Gegner Mettmanner THC. Bei ähnlichem Punktestand in der Tabelle wurde ein Vor-Finale erwartet, denn nur der Gruppenerste würde in die PlayOffs einziehen. Trainer Jens musste selbst mit seiner Bundesligamannschaft spielen, aber das Coach-Doppelpack Chris Bens und Paul Alberti vertraten ihn grandios.
Wieder fegten die 10 Spieler über den Platz, und obwohl die Gegner unsere Jungs an Körperlänge teilweise überragten, holten sich die CSV-Knaben Ball für Ball und machten Druck. Mats, Benedikt und Bo „klebten“ förmlich an den Gegnern und störten alle Konter der Mettmanner, ebenso wie die erneut aushelfenden C-Knaben. Die Abwehr Till, Piet und Maxi schützte Torwart Mika so gut, dass dieser nur wenige, dann aber souveräne Züge spielen musste. Ebenso war es am Freitag schon seinem Torwartkollegen Martin ergangen. Mit einem Sprint belohnte Till sich und die Mannschaft mit einem Tor, das die Fans aufatmen ließ. Wieder gelang Simon mit Piet das Umwandeln zweier Ecken, aber mit „nur“ einem Tor pro Viertel machten es unsere Jungs für die Fangemeinde ganz schön spannend.
Am Ende gelang Ferdi nach viel Gerangel vor dem gegnerischen Tor der souveräne 4. Treffer für die CSV-Jungs.

2021 Feld KnB B1

Ein grandioser Doppelsieg und der Einzug in die Playoffs – Bravo!!!

 

Als hätte es keinen Dauerregen, keine Pandemie und erst recht keinen Trainings-entzug gegeben, starteten die Jungs der mJB (oder laut WHV auch Männliche U16!) am Sonntag fulminant in die Saison gegen Schwarz-Weiß Neuss. Mit einem 5:0 hat der CSV einen starken Auftakt abgeliefert, führt die (Gruppen-)Tabelle an und freut sich nun auf die nächsten Spiele gegen Mettmann und Gladbach (außer Konkurrenz). Die Aussichten auf die Endrunde sind denkbar gut, aber das dauert natürlich noch...
 2021 Feld mjb 1
Wie schon während des vorausgegangenen Liga-Pokals regnete es in der ersten Hälfte pausenlos, was aber offenbar Leo nicht davon abhielt, schon nach wenigen Minuten einen schnellen Konter mit dem ersten Treffer abzuschließen. Kurz darauf gab es die nächste schöne Tor-Szene für Schwarz-Gelb. Der cool eingeschobene Ball wurde allerdings nicht gewertet wg. runder Seite, wie die Referees beteuerten...     
Kein Grund zur Resignation sagte sich Marian und schlenzte/schrubbte den Ball sehenswert über den Goalie zum 2:0. Respekt!

Kurz darauf kam es zu einer kleinen Ecken-Serie, die Erik dann mit dem dritten Tor souverän beendete.
Während die Gegner in der ersten Hälfte kaum in den Schuss-kreis kamen, sah es in der zweiten Hälfte kurzzeitig anders aus, so dass die CSV-Verteidigung um Robert, Moritz, Linus, Alf-Fred u.a. etwas mehr zu tun hatte, aber natürlich nichts anbrennen ließ.

2021 Fed mjb 2
 
Gleichzeitig taten sich aber auch neue Räume auf und wie durch ein Wunder fand der Ball aus häufiger entstehenden Spieleransam-mlungen (Erinnerungen an vergangene Super-mini-Tage wurden teilweise wach?) seinen Weg zu Leo (Man of the match!), der für die folgenden zwei Treffer erst den Torhüter lässig ausspielte und später noch aus fast aussichtsloser Position nahe der Torauslinie den Ball noch ins Tor beförderte.
Insgesamt eine tolle Teamleistung, insbesondere auch durch die Unterstützung durch jüngere Spieler.

Weiter so, Jungs!!

 

Seite 1 von 42

Kalender

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Nächste Events

Keine Termine

Werbepartner

Logo giebelen 2

Joomla templates by Joomlashine