Aus Wuppertal konnten ein Sieg und ein Remis mitgebracht werden. Am vergangenen Sonntag ging es IN Wuppertal auch nur GEGEN Wuppertal.

Zunächst war der Hellerhofer SV der Gegner. Sprechen wir von einer Abwehrschlacht. Oder zumindest von einer defensiv kompakten und guten Leistung auf beiden Seiten. Offensiv taten sich beide Teams schwer, eindeutige Impulse zu setzen. Auch konnten 2 Ecken zugunsten der Schwarz-Gelben nicht versenkt werden. Aber: Anne konnte die CSVler recht früh aus dem Spiel mit 1:0 in Führung bringen, bevor sie sich den Finger brach. Von hier aus gute Besserung. Das 1:0 konnte bis zum Ende auch dank guter Torwartleistungen von Lina gehalten werden. Es sollte ein Shutout-Tag werden.

Danach gegen die ETG, den Gastgeber. Die Offensivarbeit war nun schon besser und zahlreiche Chancen wurden herausgespielt. Trotzdem wollte der Ball partout nicht im Netz landen. Mit nur 8 Spielerinnen angetreten, gab es somit auch einige konditionelle Anforderungen, die am Ende vielleicht die notwendige Kraft für ein Tor vermissen ließen. Aber hinten stand die Abwehr dicht und ließ ebenfalls nichs zu. Ein gerechtes 0:0.

Mit 4 Punkten steht das Team vor dem nächsten Spieltag am 2.12. nun auf Platz drei der Verbandsliga Rhein Wupper Gruppe 2.

 2017 Halle MAB 2

 

Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Nächste Events

Keine Termine

Werbepartner

Logo giebelen 2

Joomla templates by Joomlashine