Am 13.März 2016 stand in der Halle vom ETG-Wuppertal die Endrunde für die Bezirksmeisterschaft der Rhein Wupperliga an. Für das Turnier der besten 4 Mannschaften haben sich der Düsseldorfer HC,  Hellerhofer SV,
ETG Wuppertal und unsere Jungs qualifiziert.

Im ersten Spiel musste unsere Mannschaft gegen den SV Hellerhof antreten. Schnell gingen wir in Führung und es kam nie das Gefühl auf, das wir das Spiel aus der Hand geben könnten.Dies nutzte unser Trainer Moritz um in der zweiten Halbzeit viele Wechsel durchzuführen.Mit dem Resultat, dass der Spielfluss verloren ging und Hellerhof den Ausgleich erzielen konnte.Doch unser Torhüter Daniel hatte einen Sahnetag erwischt und mit seinen Paraden das Unentschieden gesichert. Endstand: 1:1

Im zweiten Spiel kam es zum Duell mit dem Düsseldorfer HC.  Beide Mannschaften kennen und schätzen sich bereits aus der Feldsaison. Leider konnten wir auch in der Halle den Niederlagenfluch nicht brechen. Auch das saisonübergreifende vierte Spiel wurde neuerlich mit einem Tor Unterschied verloren.  Die Partie ging mit 1:0 an den Düsseldorfer HC.

Damit war klar, dass der Turniersieg an Düsseldorf ging.
Für unsere Jungs stand nun im letzten und entscheiden Spiel gegen ETG Wuppertal der 2. Platzauf dem Spiel.
Aus einer tollen Abwehr heraus, bestehend aus Moritz und Robert wurde immer erfolgreichgekontert. Jonas, Tilo und  Leo nutzen ihre Möglichkeiten um einen 5 : 2 Vorsprung heraus zu spielen.

In der letzten Sekunde wurde dem ETG Wuppertal noch ein Penalty zugesprochen.Der erste Versuch wurde von Daniel prima abgewehrt – aber – der Mannschaft von  Wuppertalwurde ein weiterer Versuch zugesprochen.
Völlig egal – die Mannschaft feierte bereits am Spielfeldrand und das abschließende 5:3 ging im allgemeinen Jubel unter.

Was für eine tolle Saison der C-Knaben um die Trainer Moritz und Berit.

2. Platz sowohl in der Feld- als auch in der Hallensaison.
DAS WAR EIN TOLLES HOCKEYJAHR FÜR DIE C-KNABEN.
Tore:   Jonas (3), Tilo (2), Leo (1)

2016 KnC Halle ER
Es spielten:Daniel, Moritz, Robert, Jonas, Tilo, Leo, Linus, Benedikt, Hans, Erik

 

Am Sonntag, 13. März 2016 reisten die CSV-C-Mädchen nach Wuppertal zu Ihrem Platzierungsturnier und fuhren 4 eindrucksvolle "zu Null"-Siege ein.

In buchstäblich letzter Minute gewannen die Mädchen ihr erstes Platzierungsspiel gegen Mettmann mit 1:0. Die zweite Partie gegen den Gladbacher HTC wurde dann schon 2:0 gewonnen. Im Halbfinale gegen Wuppertal hieß es wieder 1:0. Und das Endspiel gegen Hellerhof konnte gar 3:0 gewonnen werden. Die Torschützen: Franziska Heikaus, Maya Dentges, Lotta Dohmen und Paula Wolf. Und Torhüterin Lisa Dentges behielt den ganzen Tag eine weiße Weste und ließ - zusammen mit der stark agierenden Abwehr - NICHTS zu. Auch alle anderen Mädchen zeigten starke Leistungen: Caroline Heikaus, Anne Weikopf, Julie Palupski und Lina Sartorius. Am Ende war die Freude groß über das gewonnene Platzierungsturnier. Und alle waren nach 4 Partien total platt.

Trainer Moritz Museller war stolz auf die Mannschaft, die - wie hier bereits einmal erwähnt - zu 2/3 aus Änfängerinnen aus dem Herbst 2015 besteht. Geschlossen gehen die Mädchen C nun in die Mädchen B, obwohl 2 Spielerinnen altersmäßig noch in die C-Mädchen gehören. Zusammen mit den verbliebenen Mädels des Jahrgangs 2004 werden sie aber sicher eine starke Truppe für die nach den Osterferien beginnende Feldsaison bilden.

 

Am vergangenen Wochenende feierten die Knaben Cin der Zwischenrunde vier grandiose Siege. Zunächst gab es einen 4:0 Sieg gegen SW Neuss, im Anschluss besiegte man den DSC Düsseldorf mit 6:2.
Mit einem 3:0 Erfolg über Mettmann im Halbfinale zog man schließlich in das Finale ein. Die bis zu diesem Zeitpunkt hoch überlegene Mannschaft aus Wuppertal konnte hier mit 3:1 bezwungen werden.
Dieser Erfolg ist um so höher einzustufen, da die Jungs in dieser Saison kein Training in der Halle absolvieren konnten.

Die Endrunde findet am 13.03 statt, wir drücken schon jetzt mal die Daumen und wünschen viel Erfolg.

2016 KnC ZwRunde

 

Am WE ging es für die Mädchen A erneut nach Marl zur Endrunde der Westdeutschen Meisterschaft der Verbandsliga, wo die 4 besten Mannschaften von 54 um den Meistertitel kämpften.
Das erste Spiel gegen RW Köln startete mit hohem Tempo und viel Druck seitens der Kölner. Hochkonzentriert konnten die CSV Mädchen ihre Chance nutzen und gewannen das Spiel 1:0. Die nächsten 3 Punkte holte sich die Mannschaft durch einen 2:0 Sieg gegen VFB Hüls. Somit reichte im letzten Spiel ein Unentschieden für den Meistertitel.
Im entscheidenen Spiel ging Kupferdreh mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich fiel durch einen schnellen Konter der CSV Mädchen, die kurz darauf erneut ins gegnerische Tor trafen. Diesmal war es Kupferdreh die den Ausgleich schafften. Die Spannung stieg, als Kupferdreh 30 sec vor Spielende eine Strafecke holte, welche aber erfolgreich abgewehrt wurde.

Mit Schlusspfiff holten die Mädchen noch eine Ecke für sich, die sie aber nicht mehr verwandelten.
Endstand 2:2 und damit der Sieg in der Westdeutschen Meisterschaft der Verbandsliga.

Eine Saison ohne Niederlage ! Herzlichen Glückwunsch.

 2016 Halle MaA WestMeister2


Hintere Reihe (v.l.): Malin F., Annika B., Amelie O., Suzan Y., Jule H., Hanna S.,
Vordere Reihe: Thea L., Helene S., Marie H., Louise H., TW. Katharina S.,
Es fehlen: Franzi F., Alina H,. Hannah O., Sandra G., Judit F.,
Trainerin : Kerstin Hufer
Co-Trainer: Fynn Fitzlaff

 

Am Samstag ging es für die Mädchen A zur Zwischenrunde nach Marl.

Mit drei Siegen gegen VFB Hüls, Kahlenberg und Bergisch Gladbach qualifizierte sich die Mannschaft ohne Saisonniederlage für die Endrunde und spielt so am 5. März um die Westdeutsche Meisterschaft der Verbandsliga.

 2016 MaA Zwischenrunde

 

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Nächste Events

Keine Termine

Werbepartner

Logo giebelen 2

Joomla templates by Joomlashine