Am Sonntagabend  ging es für die 1.Herren vom Crefelder SV gegen den punktgleichen Tabellenführer Club Raffelberg 3, den man durch einen Sieg an der Spitze ablösen könnte. Der CSV war klar entschlossen, auch diesem starken Gegner sein Spiel aufzudrücken und das Match so für sich zu endscheiden.

Dies gelang dem CSV von beginn an und man kam schon in der 4. Spielminute zu einer Strafecke, die Leo Kemkes eiskalt zum 1:0 verwandelte. Der starke Gegner aus der Nachbarstadt ließ sich davon aber nicht einschüchtern und versuchte weiterhin mit aller Kraft dagegen zu halten. Und so kam der Club Raffelberg auch zu der ein oder anderen Chance, die jedoch dank einer starken Abwehrleistung des CSV`s immer wieder vereitelt wurde. Selbst eine Strafecke konnten die Duisburger nicht verwerten. Durch den aufgebrachten Druck und die stabile Defensive des CSV ergab sich die Chance auf Konter. Einen davon konnte Marco Hegemann dann schließlich in der 12. Minute zum 2:0 nutzen.

Frisch aus der ersten Viertelpause gekommen, spielte der CSV mit dem selben rasanten Tempo weiter mit dem der erste Spielabschnitt beendet wurde. Raffelberg stand gerade erst gedanklich wieder auf dem Platz, da schlug schon der Ball  von Moritz Bühs in der 16 Minute  zum 3:0 im Tor ein. Danach versuchte der CSV den Druck aufrecht zu erhalten, kam aber in der ersten Halbzeit nicht mehr zum Torerfolg, da die Gäste mit allem verteidigten, was sie zu bieten hatten.

In der zweiten Halbzeit wollte der CSV an die gute Leistung anknüpfen und dies gelang auch: Man kam abermals zu einer Strafecke, die jedoch nicht ihren Weg ins Tor fand. Jedoch konnte man in der 32. Minute einen Angriff durch Leo Kemkes zum Torerfolg nutzen. Woraufhin nur eine Minute später abermals Marco Hegemann zum 5:0 erhöhte. Dennoch gab sich der bereits halb entthronte Tabellenführer nicht auf und stemmte sich erneut gegen den CSV auf. Es kam zu zwei weiteren Strafecken, bei der jedoch die erste von Moritz Museller  im Tor pariert werden konnte und die zweite bärenstark von Herbert Platen abgelaufen wurde.

Im Abschlussviertel hatte der CSV sich wieder gesammelt und ließ nur noch wenige Chancen zu. Im Gegenteil, es ergaben sich weitere starke Torchancen. So konnte nach starkem Kombinationsspiel Niklas Schneble in der 47.Minute, durch gutes Stellungsspiel am langen Pfosten , den Ball zum 6:0 ins gegnerische Tor drücken. Auch danach verloren die Krefelder den hervorragenden Faden nicht und erhöhten knallhart in der 50.Minute  zum 7:0 durch Leo Kemkes und in der  51. Minute erneut durch Moritz Bühs zum 8:0. Die starke Leistung des CSV an diesem Tag ließ weiterhin nicht nach und Kim Binder konnte in der 57. Minute eine Strafecke zum 9:0 im Tor der Gegner platzieren.

Der Crefelder SV bäumte sich noch ein letztes Mal auf und versenkte zum 10:0 Endstand durch Christopher Bens den Ball in den gegnerischen Maschen.

Nach dieser großartigen Leistung steht der Crefelder SV nun alleine an der Tabellenspitze! Nun gilt es diese Leistung mitzunehmen ins nächste Spiel und sie am kommenden Samstag in Moers gegen den Moerser TV 2 erneut abzurufen.

 

Kalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Nächste Events

Keine Termine

Werbepartner

Logo giebelen 2

Joomla templates by Joomlashine