Trotz eines überzeugenden Auftrittes des direkten Konkurrenten Velbert am Sonntag hat der CSV am Dienstag, 3.12.2019, die Tabellenführung der 1. Verbandsliga zurückerobert. Grund für das Spiel unter der Woche war eine Bitte der Gegner vom Viersener THC um Verlegung, da sie Sonntag keinen Torwart zur Verfügung gehabt hätten. Dass auch ein Torwart im Tor nicht viel half, sah man am Halbzeitstand von 5:2 für die Krefelder, der nie wirklich gefährdet war.

Doch nach dem Seitenwechsel ließ der CSV sich vom sichergeglaubten Sieg einlullen, schnell stand es nach zehn Minuten der zweiten Halbzeit nur noch 5:4. Die richtige Reaktion folgte von Marco Hegemann, der postwendend auf 7:5 erhöhte, wonach Moritz Bühs und wiederum Hegemann gemeinsam auf 10:6 stellen konnten. Das 10:7 wenige Sekunden vor Schluss war dann nur noch Makulatur.

„Grund für die sieben Gegentore waren eigentlich nur defensive Nachlässigkeiten von uns, Viersen konnte uns nie durch eigene Spielzüge in Bedrängnis bringen. Diese gilt es bis Sonntag gegen Wuppertal abzustellen“, so Kapitän Moritz Bühs nach dem Spiel. „Jetzt freuen wir uns aber erst einmal auf die Weihnachtsfeier am Freitag bei Gleumes, die gemeinsam mit unserer Damenmannschaft stattfinden wird. Sonntag gilt es dann wieder konzentriert an einem Ausbau der Tabellenführung zu arbeiten“.

Die Tore erzielten Jakob Schulte (2), Moritz Bühs (4) und Marco Hegemann (4).

 

Kalender

Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Nächste Events

Keine Termine

Werbepartner

Logo giebelen 2

Joomla templates by Joomlashine